Anton-Emma.de verwendet Cookies, um Ihnen die Nutzung dieser Internetseite zu erleichtern. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Kundenbewertung

Sehr Gut
4,91 / 5,00

Die Tage werden stetig kürzer und kälter und wir freuen uns darauf, warm verpackt nach Draußen zu gehen und die Natur zu entdecken.

Wie gut, dass es hierfür geeignete Kleidung aus natürlichen Materialien gibt!

Heute stelle ich Euch die unterschiedlichen Materialien vor und gebe Euch Tipps zur Pflege von Schurwolle-Fleece, Schurwolle-Walk und Wolle-Seide.

 

Schurwolle-Fleece:

Unser Lieferant Engel verwendet für die Woll-Kleidung feinste Merinoschurwolle aus kontrolliert biologischer Tierhaltung, die eine artgerechte Haltung der Schafe garantiert. Schädlingsbekämpfungsmittel werden weder auf der Weide noch auf den Schafen eingesetzt. Diese Schurwolle fühlt sich unvergleichlich weich an und kratzt auch auf empfindlicher Haut nicht. Wolle reguliert die Feuchtigkeit und kann bis zu einem Drittel des Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen und an die Umgebung abgeben.

Ich persönlich liebe meine Schurwoll-Fleecejacke und ziehe sie nur bei heißen Tagen nicht an. Sie wärmt, aber überhitzt nicht, weil sie temperaturausgleichend ist. Sie ist so flauschig weich und kuschelig, dass ich Sie am liebsten täglich trage. 

Schurwolle-Walk:

Auch Disana, unsere Hauptlieferant für Westen, Jacken, Mäntel und Overalls aus Schurwolle-Walk und Strickpullover aus Wolle, verwendet Schurwolle aus kontrolliert biologischer Tierhaltung. Hier wird auch auf den Einsatz von Chemie verzichtet. Wollwalk ist dichter und griffiger als Fleece, so dass Kleidung aus Wollwalk robuster und fester ist ohne Steif zu sein. Der Lanolingehalt sorgt auch hier dafür, dass Schmutz und Wasser abperlen. Grober Schmutz lässt sich leicht ausbürsten, so kann auf eine Wäsche weitgehend verzichtet werden.

Wolle-Seide:

Verwendet werden 70% Wolle und 30% Seide. Laut Hersteller ergänzen sich so beide Produkteigenschaften perfekt und sorgen für das beste Tragegefühl. Diese Mischung unterstützt eine gesundes Hautklima, ein Wärmestau entsteht nicht. Seide ist im Aufbau und den Eigenschaften der Wolle sehr ähnlich, ihre Naturfasern garantieren eine hohe Reißfestigkeit und Feinheit. Das Material ist besonders hautverträglich und temperaturausgleichend, das heißt, Seide wärmt bei Kälte und kühlt bei Wärme, weswegen Wolle-Seide Produkte ganzjährig tragbar sind.

Allgemeine Pflegehinweis für Schurwolle und Wolle-Seide:

Wolle ist wegen des enthaltenen Lanolins von Natur aus schmutzabweisend und regeneriert sich durch Auslüften. Deswegen reicht es meistens, Schurwolle-Overalls, -Jacken und -Hosen über Nacht rauszuhängen, eine Wäsche muss nicht immer sein!

Wenn es doch sein muss (oder eben bei Unterwäsche) dann gilt: Kleidungsstücke aus Schurwolle und Wolle-Seide dürfen nur mit einem Wollwaschmittel (ohne Bleichmittel oder Aufheller) und per Hand gewaschen werden. Die Kleidungsstücke sollen dabei nicht gerubbelt werden. Hierbei muss darauf geachtet werden, dass reichlich Wasser verwendet wird und sowohl das Waschwasser und als auch das Spülwasser die selbe Temperatur haben.

Nach der Wäsche die Wäsche in ein Handtuch wickeln und ausdrücken, danach in Form ziehen und liegend trocknen.

 

Mein Team und ich wünschen Euch viel Spass mit unseren Woll-Produkten und einen fröhlich-bunten Herbst!